Bevölkerung

 

Österreich hat rund 8,39 Mio. Einwohner bzw. etwa 3,62 Mio. Haushalte (2010). Der durchschnittliche Haushalt umfasst statistische 2,32 Personen. Diese Haushalte haben Zugang zu etwa 4,14 Mio. Wohnungen. Aktuelle Prognosen gehen von einem deutlichen Bevölkerungswachstum aus, v.a. aufgrund von Zuwanderung. Mit Abstand die stärkste demografische Entwicklung aller Bundesländer hat Wien zu erwarten.

 

Wirtschaftliche Entwicklung

 

Hinsichtlich des Bruttoinlandsprodukts (BIP) pro Kopf (in Kaufkraftstandard) ist Österreich das drittreichste Land der EU hinter Luxemburg und den Niederlanden (im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise wurde Irland überholt) mit einem Wert 25% über dem Durchschnitt der EU27. Das nominellle BIP pro Kopf lag 2010 bei € 30.700. Das reale BIP sank 2009 um 3,9%, was einer der niedrigsten Werte innerhalb der EU war. 2010 brachte eine Erholung mit +2,1%.

 

 

Abbildung: Bruttoinlandsprodukt in Österreich im Vergleich (BIP pro Kopf, Kaufkraftstandard)

 

Austria GDP comparison

Quelle: Eurostat, IIBW